MSG Information – AMP nimmt Fahrt auf! Was du jetzt wissen musst

Accelerated Mobile Pages (AMP) werden zunehmend als Linkziel innerhalb von Apps genutzt. Selbst wenn es konventionelle mobile Seiten gibt, präferieren viele App-Anbieter dennoch die AMP-Links.

Aufwachen, AMP ist da

Schon seit Oktober 2015 gibt es AMP als Open-Source-Projekt des Suchmaschinenriesen aus Mountain View. Gestartet mit ein paar Dutzend Publishern weltweit, steht AMP inzwischen seit gut einem Jahr für jedermann zur Verfügung.

Wirklich ernst genommen wurde die neue Art der Informationsauslieferung eher nicht. Auch SEO-Experten waren recht einhellig der Meinung, dass man sich als Seitenbetreiber (noch) nicht notwendigerweise mit AMP auseinandersetzen müsse. Es handele sich eher um ein Spezialthema des „Mobile SEO” und beziehe sich im Wesentlichen auf die Darstellung von News in der Google-Suche.

Nun zeigt sich allerdings, dass diese Annahme zu kurz gegriffen ist, denn das Thema wird von dritter Seite gepusht. Es sind weder die Publisher, noch Google, die AMP den entscheidenden Schub geben. Es sind die Entwickler von Apps, die auf Drittcontent verlinken, beispielsweise Flipboard.

In einem aktuellen Beitrag für Search Engine Land beschreibt die Autorin Barb Palser das Phänomen, dass sie seit etwa Anfang 2017 immer mehr Traffic in ihren AMP-Statistiken sieht, der nicht von Google, sondern von Apps wie LinkedIn oder Flipboard kommt. Auch der AMP-Traffic über Twitter und Facebook stieg abrupt.

Das Interesse Dritter an AMP ist leicht verständlich

Der Hintergrund ist an sich nicht schwer zu verstehen. App-Entwickler wollen Inhalte schnell darstellen, um Wartezeiten für ihre Nutzer zu reduzieren. Was liegt da näher, als app-seitig eine Funktion zu implementieren, die für einen Link prüft, ob es ihn auch als optimierte AMP-Version gibt, um dann im Zweifel diese zu laden?

Diese Prüfung ist sehr einfach, weil jede Website, die auch mit AMP arbeitet, Links zu den AMP-Varianten im Header führt. Umgekehrt führen die AMP-Seiten zurück zu den Desktop-Varianten, sodass klar zu definieren ist, welche Seiten wie zusammengehören.

Quelle: http://t3n.de/news/amp-nimmt-fahrt-auf-wissen-800985/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.