MSG Information – Alternativen zur Dropbox finden!

Eine sichere Alternative zu Dropbox, Google Drive und Co. – die KeyCloud von Keyweb!

Auf Wunsch vieler Kunden hat die Keyweb AG ihr Server- und Hostingangebot um ein weiteres Produkt ergänzt / Die KeyCloud als sicherer Online-Speicher gewährleistet, dass alle Daten nach deutschem Datenschutz vor Missbrauch geschützt sind.

Am Markt gibt es viele Möglichkeiten seine Daten, Fotos, Videos und Musik online zu speichern und mehr oder weniger kontrolliert mit Dritten zu teilen. Die bekanntesten unter ihnen – Dropbox, Google Drive und Microsoft OneDrive – beweisen bereits eine große Funktionalität.

Doch eines haben all diese namenhaften Cloudlösungen gemeinsam: Wo die Daten letztendlich gespeichert werden, entzieht sich der Kenntnis der Anwender. Dass die Datenspeicherung zumeist im Ausland erfolgt, wo mehrheitlich vollkommen unsichere Datenschutzgesetze gelten, ist vielen gar nicht in dem Ausmaß bewusst. Wer möchte schon seine privaten, vielleicht intimen Fotos und wichtigen Dokumente unter Beobachtung von anderen Augen wissen oder diese ggf. im Internet wiederfinden?

Diese Gefahr ist bei im Ausland gehosteten Daten um ein Vielfaches höher, als unter den strengen Datenschutzrichtlinien und Sicherheitsvorkehrungen in Deutschland.

Aus diesem Grund ist Keyweb dem Kundenwunsch nachgekommen mit der KeyCloud eine eigene Cloudlösung anzubieten, welche gewünschte Funktionalität und Sicherheitsbedingungen vereint. Als Anhänger alternativer Lösungen setzt Keyweb dabei auf den Einsatz der Open-Source-Software Nextcloud.

Bei Nextcloud handelt es sich um einen Ableger der bekannten kostenfreien Cloud-Software ownCloud. Nextcloud hat sich als hervorragende Antwort auf alle gängigen, kostenpflichtigen Cloudlösungen bewährt. Die Software bietet alle Funktionen einer eigenen Cloud.

So können Dateien, Dokumente, Fotos, Videos und Musik zentral und sicher gespeichert, von jedem internetfähigen Endgerät, wie Smartphone, Tablet oder Desktop-PC, immer und überall abgerufen und die gesamten Inhalte mit Freunden und Kollegen geteilt werden. Ein eigener Admin-Zugang ermöglicht es, den Überblick über die Cloud zu behalten, beliebig viele Nutzer zu verwalten sowie individuelle Zugriffsrechte und Passwörter zu vergeben.

Eine Kalender- und Aufgaben-Funktion unterstützt zusätzlich die Planung und Organisation von eigenen Terminen als auch die Arbeit von Teams. Für die Sicherheit der gespeicherten und übertragenen Daten sorgen zum einen die zugrunde liegende Cloud Technologie mit zahlreichen zusätzlich auswählbaren Sicherheits- (bspw. Passwortvergabe, Ablaufdatum, individueller Rechtevergabe) und Überwachungsoptionen (z.B. Aktivitätsfeed) wie auch die verschlüsselte Datenübertragung mittels inkludiertem SSL-Zertifkat, zum anderen – und ganz entscheidend – die von Keyweb gebotene IT-Infrastruktur, welche sehr hohe Ausfallsicherheit, Skalierbarkeit und strengen Datenschutz garantiert.

Eingebettet in eine ideale technische Grundlage, optimiert für den performanten Betrieb und unter dem Zusatz servicerelevanter Bedingungen entsteht so der optimale Rahmen für eine eigene private Cloud – die KeyCloud von Keyweb.

Die KeyCloud eignet sich sowohl für Privatanwendungen als auch zur Unterstützung von Geschäftsprozessen. Je nach benötigtem Speicherbedarf besteht die Wahl zwischen 100 GB, 300 GB, 500 GB, 1000 GB und 2500 GB. Entsprechend der Größe des Speicherplatzes gibt es die KeyCloud bereits ab 5,90 € mtl.* für 100 GB bis hin zu 59,00 € mtl.* für 2500 GB.

Wer bereits Erfahrungen mit anderen Cloudlösungen gemacht hat und nicht zufrieden war, nichts vorab konfigurieren und einstellen will, sich sicher aufgehoben fühlen möchte und die Cloud einfach funktionieren soll – der findet in der KeyCloud genau die richtige Cloudlösung für sich!

Alle Informationen und Details rund um die KeyCloud, zum vollen Funktionsumfang und zu den spezifischen Möglichkeiten und Vorteilen sind unter Keyweb – KeyCloud zu finden. Gerne steht bei Interesse auch das Keyweb Vertriebs- und Serviceteam zur Verfügung, um Fragen beantworten und beraten zu dürfen.

Quelle dafür: Pressebox 29.09.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.